v galerie 1

Was ist Craniosacrale Körper - und Energiearbeit?

Die Craniosacrale Körper- und Energiearbeit ist eine ganzheitlich orientierte Methode. Im Sinne der Salutogenese (Ursprung/Entstehung der Gesundheit) liegt der Fokus dieser Arbeit in der Förderung der Gesundheit. Ein wichtiges Ziel dieser Arbeit ist es, die Selbstheilungskräfte des Organismus zu aktivieren. Verbunden durch die Wirbelsäule, erstreckt sich das Zentrale Nervensystem zwischen Kopf (lat. Cranium) und Kreuzbein (lat. Sacrum). Es wird von wellenförmig, pulsierender Gehirnflüssigkeit umspült. Die hierbei entstehende pulsierende Wellenbewegung nennt man den „Cranio Sacralen Rhythmus“ (CSR). Sie wird auch Atem des Lebens genannt.

Weiterlesen

Craniosacrale Körperarbeit bei Kindern und Babys

(Wird geradebearbeitet)

Bei welchen Beschwerden kann Craniosacrale Körper - und Energiearbeit die Gesundheit fördern?

  • Kopfschmerzen, Migräne
  • Wirbelsäulenbeschwerden, HWS- und LWS-Syndrom
  • Beschwerden des Bewegungsorganismus (Muskeln, Gelenke, Sehnen, Bänder…)
  • Unterstützung von Heilungsprozessen nach Verletzungen, Operationen, Frakturen
  • Chronische Schmerzen
  • Burnout
  • Schlafstörungen
  • Kiefergelenksbeschwerden
  • Unruhezustände, Hyperaktivität, Konzentrationsschwäche
  • Stresssymptomatik
  • Psychosomatische Beschwerden

Ursprünge der Craniosacralen Körperarbeit

Die craniosacrale Therapie ist aus der Osteopathie entwickelt worden. Dr. Andrew Taylor Still: 1828 -1917 und Dr. William Garner Sutherland: 1873 -1954 sind die Väter der Osteopathie und der cranialen Osteopathie. In den 1980er Jahren definierte Dr. John E. Upledger: 1933-2012 osteopathischer Arzt und Chirurg die craniosacrale Therapie.

Konditionen und Hinweise

Dauer: 60 Minuten, inclusive Vor- und Nachbesprechung

Kosten: 60,- Euro

Wichtiger Hinweis:
Bei gesundheitlichen Beschwerden ersetzt die craniosacrale Körperarbeit nicht den Besuch beim Arzt oder Heilpraktiker.

© 2016 Craniosacrale Körper- und Energiearbeit.